• Webbrowser

    Mit einem Webbrowser (kurz: Browser) kann man Seiten im Internet suchen, aufrufen und anschauen. Bekannte Browser sind z.B. Microsoft Edge, Firefox, Safari, Google Chrome und Opera

  • Webseite

    Einzelnes HTML-Dokument, also eine Seite aus einem Web-Angebot (s. Website).

  • Webserver

    Ein Webserver (lat. servus, engl. server „Diener, Dienst“) ist ein Computer, der Dokumente an Clients wie z.B. Web-Browser überträgt. Webserver werden lokal, in Firmennetzwerken und überwiegend als WWW-Dienst im Internet eingesetzt. Dokumente können somit dem geforderten Zweck lokal, firmenintern und weltweit zur Verfügung gestellt werden. (aus: Wikipedia)

  • Webshop

    s. E-Commerce: Der Begriff  "e-Commerce" wird unterschiedlich verwendet. Meistens wird er mit "Online-Shopping" oder "Verkaufen über das Internet" gleichgesetzt. Die angebotenen Produkte werden dem Kunden in Online-Katalogen zugänglich gemacht. Der Bestellvorgang einschließlich Auswahl, Bezahlung und Lieferung wird vom Shopsystem unterstützt und kann online abgewickelt werden. Bekannte Shopsysteme sind z.B. Gambio oder die Open Source Software osCommerce .Im weiteren Sinne umfasst der Begriff E-Commerce das Management von Geschäftsprozessen und Geschäftsbeziehungen mit Hilfe von elektronischen Kommunikationsmitteln.

  • Website

    Umschreibt das komplette Web-Angebot, also die Gesamtheit der Webseiten (auch: Internetpräsenz, Homepage).

  • Wissen

    Wissen ist der vorhandene Bestand an Modellen über Objekte bzw. Objektbereiche und Sachverhalte, die partiell in einem Individuum (in Form seines Gedächtnisses), in einer gesellschaftlichen Gruppe, aber auch in einer Organisation, einem ganzen Kulturkreis oder in der Menschheit insgesamt als kognitive Struktur vorhanden ist.

     

    Vereinfacht: Wissen ist die Summe der bisherigen Erfahrungen und Erkenntnisse.

     

    (aus: Universität Konstanz, Prof. Kuhlen, Vorlesung: Einführung in die Informationswissenschaft)